Am letzten Samstag war es endlich nach zwei vergeblichen Anläufen im November 2020 und Mai 2021 soweit, dass die Prinzengarde der Stadt Aachen ihre Geburtstagsgala anlässlich ihres 111-jährigen Vereinsjubiläums im altehrwürdigen Krönungssaal des Aachener Rathauses feiern durfte.

Bevor die eigentliche Jubiläumsgala startete, überraschten zahlreiche Stolberger Karnevalsvereine mit ihren jungen Tänzerinnen unter der Leitung von Petra Claßen die Prinzengarde mit einem fulminanten und sehr schmissigen Tanz auf dem Aachener Markt. Dieser Tanz verzauberte nicht nur unsere Prinzengardisten, sondern auch alle Schaulustigen, die spontan auf dem Aachener Markt stehen blieben. Langanhaltender Beifall zeigte, dass diese einmalige und sehr aufwendige Tanzüberraschung zu unserem 111-jährigen Geburtstag mehr als gelungen war.
Die Jubiläumsgala begann pünktlich um 20.00 Uhr mit dem Einmarsch unserer Kapelle, die unser „Hurra tsching bumm“ laut ertönen ließ.

Nach der Begrüßung durch unseren Kommandanten Dirk Trampen mit der nochmaligen Gratulation an unsere Kapelle für Ihre 33-jährige Zugehörigkeit zu unserer Prinzengarde erfolgte ein Highlight per Videoeinspielung unseres Tanzpaares Inga Dahlen und Sandro Gallazini vom Orden „Wider den Tierischen Ernst“ aus dem Jahr 2020. Zu gerne hätte unser Tanzpaar live getanzt, doch an ein Training war in den vergangenen 1,5 Jahren wegen der Corona Pandemie nicht zu denken.
Zahlreiche Ehrengäste aus Politik und Karneval waren der Einladung der Prinzengarde gefolgt, so auch unter anderem unsere neue Oberbürgermeisterin Frau Sibylle Keupen, Aachens Domprobst Herr Rolf-Peter Cremer, der CDU-Städteregionsrat Dr. Tim Grüttemeier, der Aachener Bundestagsabgeordneter der CDU Herr Rudolf Henke, die Fraktionsvorsitzende der CDU in der Städteregion Frau Ulla Thönnissen sowie der Ratsherr der CDU Herr Harald Baal.

Die Karnevalsprominenz wurde von dem BDK Präsidenten Klaus Ludwig Fess, unserem Präsidenten des Festausschusses Aachener Karneval Frank Prömpeler, Thomas Jägerberg (Leiter des AKIKA), Georg Cosler (Kommandant der Stadtgarde Oecher Penn), Michael Hommelsheim (Kommandant der Stadtwache Oecher Börjerwehr), Bernd Schäfer (Kommandant des KK Oecher Storm), Marco Bätzel (Kommandant der Prinzengarde Düsseldorf Rot-Weiß), Marcel Kappestein (Kommandant der Prinzengarde Köln) sowie dem Vize-Präsidenten Wolfgang Hyrenbach (Aachener Karnevalsverein) angeführt.
Unsere Ehrenmitglieder Jennifer Deerberg, Hans Comuth, Ricardo De Bernardi und Johannes Schumacher sowie unsere Ehrenkommandanten Markus Bongers, Peter Offermanns und Klaus Peters als auch unser Kommandant der Reserve Hans Bomble wurden zunächst Augenzeuge wie unser Kommandant Dirk Trampen die Oberbürgermeisterin Frau Sibylle Keupen zu Beginn des Abends bat, in ihrem „Wohnzimmer“, ein paar Worte zum närrischen Jubiläum der Garde auszuführen.

Unsere Oberbürgermeisterin Frau Sibylle Keupen erinnerte in ihrer Ansprache an zahlreiche wunderschöne Ereignisse in unserer langen Geschichte der Prinzengarde.
Besonders ihre lobenden Worte zu unseren Verdiensten rum den Aachener Karneval nahmen besonders unsere beiden Ehrenrittmeister Andreas Schneider und Ralf Wagemann als auch unsere Ehrenleutnante Thomas Contzen, Dieter Neundorf und Hans-Dieter Schaffrath zur Kenntnis.

Im Anschluss an das Grußwort unserer Oberbürgermeisterin kündigte unser Kommandant Videogrußbotschaften von unserem Ministerpräsidenten Armin Laschet und unserem Ehrenrittmeister Christian Lindner an. Beide Politiker hatten ihr Kommen für die beiden ersten angedachten Termine zugesagt.

Eine besonders große Freude war es für unseren Kommandanten Dirk Trampen sich an diesem Abend bei unserem langjährigen Förderer NetAachen für die großzügige Unterstützung in der Vergangenheit und besonders zur Jubiläumsgala zu bedanken. Die Verbundenheit zu unserer Prinzengarde wurde auch noch einmal in einer kurzen Ansprache ihres Geschäftsführers Andreas Schneider verdeutlicht.

Ein wirklich wunderschönes Geschenk in Form eines Imagefilms über unsere Prinzengarde hatte sich unser Senat zum Jubiläum der Prinzengarde einfallen lassen. Dazu kam noch eine unfassbare finanzielle Unterstützung durch alle Senatoren, die dazu beigetragen haben, dass einige Programmpunkte realisiert werden konnten. Die kontinuierliche Unterstützung des Senats seit 2 x 11 Jahren hob Vizepräsident Matthias Hindemith auch im Namen von Präsident Walter Klein besonders zum Jubiläum hervor.

Als Dank für die Nutzung des Krönungsaal wurde dem Schatzmeister des Aachener Rathausvereins Ralf Wagemann zum Erhalt des Rathauses von allen Anwesenden ein gespendeter Betrag in Höhe von 2.500,00 € übergeben.

Sehr zur Freude unseres Kommandanten konnte im Rahmen dieser Jubiläumsgala endlich unser Ehrenkommandant Klaus Peters für seine 60-jährige Mitgliedschaft im Jahr 2019 mit Urkunde und goldener Vereinsnadel geehrt werden.

Gegen 20.45 Uhr konnte man aus dem Krönungssaal laute Einmarschmusik des Musikzugs der Spielfreunde Uerdingen vernehmen, die im rheinischen Karneval besser bekannt sind als der Regimentsspielmannszug der Prinzengarde Köln. Diese wunderbare Überraschung hatte der Kommandant der Kölner Prinzengarde Marcel Kappestein für die Gäste der Prinzengarde parat. Ein beindruckendes Repertoire von sehr klassischen und bekannten Karnevalsliedern animierte unsere Gäste diese auch im August lauthals mitzusingen. Unser Kommandant Dirk Trampen würdigte im Anschluss die besonderen Verdienste des Kölner Prinzengardekommandanten Marcel Kappestein seit seiner Amtsübernahme am 26.06.2017 für unsere Prinzengarde und ernannte Marcel zum Ehrenrittmeister der Prinzengarde der Stadt Aachen. Diese Beförderung hatte sich Marcel Kappestein wahrlich verdient. Dirk lobte besonders die Herzlichkeit und das Engagement von Marcel, die dazu führte, dass beide Korps wieder viel enger zusammenrücken konnten. Unser Kommandant Dirk wurde von Seiten der Prinzengarde Köln durch Marcel zum Ehren-Major ernannt.

Mit großer Freude über ihr Kommen kündigte Dirk als weitere Redner zunächst den Präsidenten des Bund Deutscher Karneval Klaus Ludwig Fess und den Präsidenten des Festausschuss Aachener Karneval Frank Prömpeler an.
Sowohl Klaus Ludwig Fess als auch Frank Prömpeler beschrieben das Bild der Prinzengarde als einen Verein, der die Tradition und die besten Tugenden des Rheinischen Karnevals verbindet.

Besonders lobende Worte als 11. Kommandant der Prinzengarde erhielt unser Kommandant Dirk Trampen als Anerkennung für sein Engagement. Beide Präsidenten überreichten unserem Kommandanten Dirk entsprechende Auszeichnungen in Form von Sonderorden (Plakette des BDK und der Orden des Landtags NRW).

Unser Kommandant nahm die sehr wertvollen Auszeichnungen des BDK und des Landes NRW im Namen seiner Prinzengarde sehr gerührt an. Er betonte, dass alle seine Vorgänger genau so viel Anteil an den Auszeichnungen habe, wie er als 11. Kommandant.

Nach den beiden sehr emotionalen und ergreifenden Reden folgten weitere vier karnevalistische Programmpunkte beginnend mit Martin Schops, einer der gefragtesten Redner im rheinischen Karneval. Sein Vortrag sorgte bei unseren Gästen für viele Lachfalten im Gesicht.

Stimmungsvoll ging es mit dem AKV-Prinzenkorps weiter. Einige Ex-Prinzen waren der Einladung ihrer Prinzengarde zum 111-jährigen Vereinsjubiläum gefolgt, so dass der Krönungssaal noch einmal musikalisch zu mindestens an diesem Abend bis zum Jahr 1996 zurückversetzt wurde, als damals Hans VI. Peters das prinzliche Zepter schwang. Weitere musikalische Erinnerungen in Form ihrer „Prinzenlieder“ folgten von den Prinzen 2002 Jochen I. Schulte, 2004 Michel I. Domisch,
2008 Frank II. Prömpeler, 2011 Alwin I. Fiebus, 2015 Axel II. Schwartz, 2016 Michael II. Kratzenberg, 2018 Mike I. Foellmer und 2020 Martin I. Speicher. Besonders schön war es zudem, dass Hans IV. Comuth, Prinz des Jahres 1973 seine prinzlichen Brüder mit auf die Bühne begleitete.

Es folgte das Heimspiel für unseren Aachener Prinzen Guido I. Bettenhausen (Vorstandsmitglied der Prinzengarde) mit seinem ersten Einmarsch unter den Klängen des „Hurra Tsching Bum“ mit unserer Kapelle. Man konnte ihm seine Vorfreude auf die kommende Session deutlich anmerken, denn Guido lieferte mit seinem Hofstaat eine Kostprobe seines sehr schmissigen und stimmungsvollen Programms ab.

Den musikalischen Abschluss unserer Jubiläumsgala bildete die im rheinischen Karneval als Geheimtipp gehandelte Band „CologneUnplugged“ mit ihrem Frontsänger und inaktiven Mitglied der Prinzengarde Hendrik Brock. Die Band überzeugte mit ihrem sehr bekannten Medley aus Karnevalsliedern und steigerte bei all unseren Gäste die Lust wieder in der kommenden Session 2022 unbeschwert Karneval feiern zu können.

Abschließend bleibt festzuhalten, dass der sehr stimmungsvolle Abend eine karnevalistische “Auffrischungsimpfung” war, wie sie unter den Corona-Vorsichtsmaßnahmen nicht besser hätte sein können.

Unser Dank gilt dem gesamten „Orga-Team“ um den Vize-Kommandanten Stefan Egyptien als auch an unseren Offizier Dirk Geller, der den Ablauf des Abends perfekt gestaltete.

Ein weiterer Dank gilt der Gastronomie um Alwin Fiebus, die einen hervorragenden und sehr aufmerksamen Job gemacht hat.

Abschließend bleibt zu bemerken, dass diese Jubiläumsgala nur dank der sehr großzügigen finanziellen Unterstützung von NetAachen und unserem Senat auf die Beine gestellt werden konnte.

Bleibt weiterhin alle gesund, wir freuen uns auf die kommenden Veranstaltungen, insbesondere auf unsere Oecher Fastelovvendschau am 15.01.2022 im Eurogress mit Cat Ballou und Kasalla.