Am 21. Juli konnte der Vorstand der Prinzengarde der Stadt Aachen zum zweiten Mal ihren Traum umsetzen, zusammen mit rund 160 Gäste der Gardefamilie erneut die Kölner Lichter auf dem Schiff „Jan von Werth“ hautnah zu erleben.

Der Haupttross traf sich pünktlich um 15.00 Uhr am Eurogress Aachen, wo bereits EUREGIO Tours mit drei Bussen auf uns wartete. Besonders gefreut hat uns, dass unserer Ehrenmitglied Johannes Schumacher und die Senatoren Walter Klein, Theo Thieron und Michael Meinolf an diesem Event teilnahmen.

Man konnte jedem die Vorfreude und die gute Laune anmerken, als die Busse sich auf den Weg nach Köln aufmachten. Zu unserer großen Freude kamen wir ohne nennenswerte Staus und Störungen bis zum angestrebten Ziel, dem Maritim Hotel, durch. Die freie Zeit bis zum Einstieg auf unser Schiff um 18.30 Uhr nutzen viele noch um den Traditionslokalen rund um den Heumarkt einen Besuch abzustatten.

Pünktlich um 18.30 Uhr trafen dann alle an den Landungsbrücke 3 ein und schnell wurde das Außendeck unseres Schiffes dank des guten Wetters bevölkert.

Nach der Begrüßung durch unseren Kommandanten wurde der erste Hunger durch sehr schmackhaftes Fingerfood gestillt und nach dem Ablegen unseres Schiffes konnte man auf dem Weg nach Köln Porz rheinabwärts an den Ufern erste Eindrücke der diesjährigen Kölner Lichter aufsaugen.

Auf dem Rhein bei Köln Porz konnte man dann beobachten, wie sich dann alle 52 Schiffe sammelten. Gestärkt durch ein rustikales Essen und einen fantastischen Boardservice stellten alle dann fest, dass alle Schiffe sich langsam wieder zu drehen begannen und sich zu einem Konvoi formierten. Pünktlich um 21.45 Uhr fiel quasi dann der Startschuss für die Schiffe sich hell beleuchtet wieder in Richtung Dom und Altstadt aufzumachen.

Jeder der Gardefamilie erlebte bei einem Gänsehautfeeling und schöner Partymusik an Board auf beiden Seiten des Rheinufers zahllose beindruckende Feuerwerke, toll beleuchte Häuser, wie z. B. das Schokoladenmuseum, überfüllte Brücken mit Menschen, die einem zujubelten und überall nur gute Laune. Man wusste gar nicht bei all den Eindrücken, wo man zuerst hinschauen sollte.

Doch der eigentliche Höhepunkt sollte dann noch um 23.35 Uhr anstehen. Das Thema des Hauptfeuerwerkes war in diesem Jahr unter dem Motto „Feuermaler von Köln“. Entsprechend zu den verschiedenen Kunstepochen, wie Impressionismus, Romantik, Pop-Art und Surrealismus wurden fantastische farbenfrohe Bilder an den Nachthimmel von Köln gezaubert.  

Völlig beindruckt von dem gerade Erlebten, das Tanzbein ausreichend geschwungen, mussten wir leider bei bester Laune dann gegen 02.00 Uhr unser inzwischen geliebte Schiff „Jan von Werth“ wieder verlassen.

In diesem Jahr klappte alles perfekt, denn unsere Busse nahmen uns pünktlich um 02.15 Uhr wieder auf und so erreichten wir gegen 3.20 Uhr wieder Aachen.

Mit großer Freude konnten wir auf die Frage fast aller Besucher antworten, dass der Vorstand auch im nächsten Jahr eine erneute Tour zu den Kölner Lichtern 2019 organisieren wird.

Der Termin steht auch schon mit dem 13.07.2019 fest. Verbindliche Anmeldungen sind heute schon unter der Mailadresse info@prinzengarde-aachen.de möglich.

Wir danken unserem Fotografen Karim Rahnama für die vielen schönen Erinnerungsfotos, die er auf der Tour Kölner Lichter 2018 geschossen hat. Alle Impressionen könnt ihr euch wieder in unserer Galerie anschauen.