Am letzten Freitag fand zum 16. Male auf der wunderschönen Golfanlage des Aachener Golfclubs das Golfturnier der Prinzengarde der Stadt Aachen statt. Dieses Turnier wird jährlich ausgetragen, um den vielen Sponsoren und Unterstützern der Prinzengarde Danke zu sagen. 

Die 32 Teilnehmer schlugen bei bester Laune und Sonnenschein pünktlich per Kanonenstart um 13.30 Uhr, gestärkt durch Kaffee und Kuchen, ab.

Neben der sicherlich benötigten Rundenverpflegung in Form von Getränken und Müslis gab es auch wieder Stärkungen aus dem Hause „Leo der Bäcker“.

Besonders gefreut hat uns, dass an unserem Golfturnier zum ersten Male der ehemalige Fußball Nationaltorhüter Uli Stein teilgenommen hat.

Unter den 32 Teilnehmern waren auch unser Ehrenkommandant Peter Offermanns, unser Ehrenmitglied Johannes Schumacher sowie unser Senatspräsident Michael Büscher.

In diesem Jahr wurden die Golfer mit Currywurst, Sekt und Kölsch sowohl auf der Terrasse des Clubhauses als auch unterwegs durch unserem Vizekommandanten Torsten Rehberg, Josef Esser und Ernst Klarwasser versorgt, während Karim Rahnama auf dem Platz mit vielen Schnappschüssen die gute Stimmung festhielt.

Nach knapp fünf Stunden erreichten alle Teilnehmer wohlbehalten wieder das Clubhaus und wurden von den nicht golfspielenden Gästen der Prinzengarde herzlichst begrüßt.

Rund 90 Gäste genossen dann auf der Terrasse des Aachener Golfclubs bei sommerlichen Temperaturen das Barbecue mit dem herrlichen Ambiente.

Nach dem Barbecue wurden die Sieger durch den Vorstand geehrt. Zusätzliche attraktive Preise wurden freundlicherweise von Rolf Heiliger, Uwe Jahn und Stefan Egyptien (Zentis) zur Verfügung gestellt.

Zum zweiten Male gab es für die jeweiligen Sieger der Kategorien 1. Netto Damen, 1. Netto Herren sowie den 1. Brutto gestiftete Pokale aus dem Hause „Wotax der Berater

So konnte Horst Wollgarten zunächst Hilde Offermanns als Bruttosiegerin sowie Sabine Büscher als Nettosiegerin bei den Damen und Rolf Heiliger bei den Herren auszeichnen.

Die weiteren Nettopreise bei den Damen gewannen Lydia Handels und Susanne Geuppert und bei den Herren Dieter Handels und Stefan Wollgarten.

Optik Heiliger prämierte, wie könnte das auch anders als bei einem Karnevalsverein sein,  das 11. Netto bei den Damen und Herren. Dagmar Contzen und Uwe Jahn freuten sich königlich über einen unverhofften schönen Preis.

In diesem Jahr gab es an zwei Löchern die Chance den „Nearest to the Pin“ zu gewinnen. Hans-Jörg Handels gewann an Loch 2 mit 5,30 m einen Präsentkorb aus dem Hause Zentis und an Loch 15 gewann Andre Freese den „Nearest to the Pin“ allerdings vom Abschlag der 14 aus. Hier muss erwähnt werden, dass kein Spieler das Grün vom normalen Abschlag der 15 getroffen hatte, so dass der völlig verkorkste Abschlag von Andre Freese, der auf dem Grün der 15 schließlich landete, prämiert wurde.

Kurz vor Mitternacht brachen dann die letzten Gäste auf und dank Karim Rahnama wurden einige Impressionen in unserer Galerie von dem Golfturnier festgehalten.  

Auf diesem Wege bedanken wir uns bei unserem Senator Horst Wollgarten und seinem Unternehmen „Wotax der Berater“ für die erneute Unterstützung und Sponsoring des Golfturniers der Prinzengarde der Stadt Aachen.

Unser Dank gilt aber auch unserem Vizekommandanten Torsten Rehberg mit „todo IT Service“ und unserem Schatzmeister Marc Laube mit „Seniorenpark Drei Eichen“ für ihre finanzielle Unterstützung.

Im nächsten Jahr werden wir uns dann zum 17. Golfturnier wiedersehen, hier sei auch noch einmal dem Aachener Golfclub gedankt, dass wir erneut unser Golfturnier ausrichten durften.